Wissensdatenbank
Leitfäden
Academy
Video-Tutorials
Versuchen Sie es mit:
Zuletzt angesehene Artikel:

Inhaltsverzeichnis

Mehrwertsteuer in der EU und Ecwid-Abrechnung

Ab dem 1. Januar 2015 hat die Europäische Union aktualisierte Regelungen zur Besteuerung der Mehrwertsteuer und zum Verkauf digitaler Dienstleistungen an Verbraucher in der EU eingeführt. Zuvor richteten sich die Steuersätze nach dem Standort des Anbieters. Ab Januar richten sich die Steuersätze nach dem Standort des Kunden. Diese neuen Regeln betreffen alle digitalen Güter, die über das Internet verkauft werden, einschließlich Musik, Videos, E-Books, Anwendungen und Software. Ecwids Online-Warenkorb wird als digitaler Service betrachtet und daher sind wir gezwungen, diese Regeländerungen einzuhalten.

Wenn Ihr Geschäftssitz in einem der 28 EU-Mitgliedsstaaten liegt, dann beachten Sie bitte, dass Ihr Geschäft von dieser Änderung betroffen ist. Aus diesem Grund addiert Ecwid derzeit den geltenden, länderspezifischen EU-Mehrwertsteuersatz zu Ihrer Abonnementgebühr.

Wie berechnet Ecwid die Mehrwertsteuer für EU-Kunden?

Die Ecwid-Paketpreise für europäische Kunden wurden aktualisiert und enthalten nun die Mehrwertsteuer, die auf Basis des Mehrwertsteuersatzes Ihres Heimatlandes berechnet wird (derzeit zwischen 15–27 %). Ihr Land wird von Ecwid automatisch anhand Ihrer IP-Adresse erkannt. Wenn diese Informationen nicht korrekt sind, können Sie Ihr Land im Ecwid-Admin unter Einstellungen → Allgemein → Shopprofil oder in Mein Profil → Abrechnung und Pakete bearbeiten. Die Mehrwertsteuer wird entsprechend angepasst.

Alle Preis- und Abrechnungsseiten innerhalb von Ecwid werden aktualisiert, um die neuen Kosten deutlich anzuzeigen und wiederzugeben.

Was ist, wenn ich ein B2B-Anbieter bin und eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer besitze?

Bei der Erbringung von Dienstleistungen auf Business-to-Business-Basis ist Ecwid nicht verpflichtet, die Mehrwertsteuer zu berechnen und einzuziehen. Solange eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben wird, können Sie sich selbst um die Umsatzsteuer kümmern. Wenn Sie ein EU-Unternehmen sind und eine gültige EU-Mehrwertsteuernummer besitzen, fügen Sie Ihre Nummer bitte so schnell wie möglich im Ecwid-Steuermenü hinzu. Nachdem diese Nummer akzeptiert ist, setzt Ecwid die Mehrwertsteuer auf Null.

Um Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer an Ecwid zu übermitteln:

  1. Gehen Sie von Ihrem Ecwid-Admin aus zu Mein Profil→ Abrechnung und Pakete.
  2. Klicken Sie auf Umsatzsteueridentifikationsnummer zum Verzicht auf Steuerberechnung eingeben.
  3. Ecwid wird die Steuernummer mit der offiziellen Umsatzsteuer-Datenbank abgleichen.
  4. Speichern Sie nach der Genehmigung die Umsatzsteuer-ID.

Geben Sie Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer beim Upgrade auf ein kostenpflichtigen Paket ein, damit Ihnen keine Steuer berechnet wird.

War dieser Beitrag hilfreich?

Großartig! Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Das tut uns leid! Was ist schief gelaufen?
53 von 85 fanden dies hilfreich
10
Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Präferenzen zu speichern, die Effektivität unserer Kampagnen zu messen und anonymisierte Daten zu analysieren, um die Leistung unserer Website zu verbessern. Mit der Auswahl von „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies akzeptieren Ablehnen