Wissensdatenbank
Leitfäden
Academy
Video-Tutorials
Versuchen Sie es mit:
Zuletzt angesehene Artikel:

Inhaltsverzeichnis

Nachverfolgung der Bestellquellen

Sie können auf der Seite „Bestelldetails“ in Ihrer Ecwid-Verwaltung auf einen Blick die Quelle Ihrer Bestellung erkennen (z. B. eine Google-Anzeige, ein Facebook-Beitrag, eine E-Mail-Kampagne usw. Die Quelldaten werden angezeigt, wenn Sie UTM-Tags für die Links, die Sie mit Kunden teilen, verwenden. Wenn Sie eine E-Mail-Kampagne über Mailchimp ausführen oder von Ecwid bereitgestellte automatisierte Marketing-E-Mails aktiviert haben, werden UTM-Tags automatisch erstellt.

Wenn ein Kunde auf einen Link mit dem UTM-Tag klickt und einen Einkauf in Ihrem Shop tätigt, werden Sie sehen, woher die Bestellung stammt. Wenn ein Verkauf ohne einen Link mit UTM-Tags getätigt wurde, wird Ihnen die Bestellquelle nicht angezeigt.

In Ihrer Ecwid-Verwaltung werden die Bestellquellen angezeigt. UTM-Tags können auch die Datenquelle anzeigen. Um die Traffice-Daten automatisch zu erhalten, verbinden Sie Ihren Ecwid-Shop mit Google Analytics.

Infos zu UTM-Tags

UTM-Tags oder UTM-Parameter, sind zusätzliche Textteile, die Sie zu einem Link zu Ihrem Shop hinzufügen können, die Ecwid (wie auch andere Analysewerkzeuge wie Google Analytics) ein wenig mehr Informationen über jeden Link mitteilen können. Hier sehen Sie ein Beispiel dafür, wie das aussieht:

https://www.yourstore.com/?utm_source=google_ads&utm_medium=cpc&utm_campaign=black_november_ads

Wenn Sie viele Werbe-E-Mails versenden oder Werbung auf mehreren Social-Media-Plattformen betreiben, veröffentlichen Sie möglicherweise Dutzende von Links. UTM-Tags helfen Ihnen, die Leistung dieser Links zu verfolgen, damit Sie wissen, welche Plattform Ihnen mehr Verkäufe bringt.

Das UTM erfordert drei Parameter: Quelle, Medium, und Kampagne. Jeder Parameter enthält Informationen über die Traffic-Quelle, die an Ecwid und Analysetools von Drittanbietern wie Google Analytics gesendet wird. Sie finden die UTM-Parameter auf der Seite „Bestellungen“:

utm_tags.png

Hier eine kurze Erklärung, was die einzelnen Parameter bedeuten und wie Sie sie beim Erstellen benennen können:

utm_source gibt an, woher die Kunden kommen. Die Traffic-Quelle kann eine Website oder eine E-Mail sein. Für einen utm_source-Namen wählen Sie den Namen einer Plattform aus, die Sie für Ihre Kampagne verwenden: Facebook, Google, Mailerlite usw.

utm_medium gibt die Methode an, mit der Sie Kunden gewinnen. Mit anderen Worten, es zeigt die Art des Traffics: Anzeigen, Banner, CPS (Kosten pro Klick) usw. Für einen utm_medium Namen wählen Sie ein Medium, das Sie verwenden, um Traffic zu erhalten: Artikel, Blog_Post, Schuhe_Anzeige usw.

utm_campaign gibt eine bestimmten Werbekampagne an. Dieser Tag bietet die flexibelste Benennung. Da Sie verschiedene Kampagnen für verschiedene Produkte oder Zielgruppen durchführen können, wählen Sie einen bestimmten Namen: Black_Friday_22, Funkkopfhörer_Verkauf, Kleider_für_Frauen_unter_30 usw.

Benennen von UTM-Tags. Best Practice

UTM hat seine Namenskonvention. Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick über die grundlegenden Do's und Don'ts:

  • Sorgen Sie für einheitliche, saubere und leicht lesbare Tag-Namen. Wählen Sie zum Beispiel zwischen Unterstrich oder Bindestrich und verwenden Sie Ihre Auswahl für die Benennung aller Tags (z. B. „Sommer_Verkauf“, „Facеbook_Anzeige“).
  • Bei UTM-Codes ist die Groß-/Kleinschreibung zu beachten. Wir empfehlen die Verwendung von Kleinbuchstaben, um sicherzustellen, dass die Daten korrekt kategorisiert werden.
  • Benennen Sie Ihre UTM-Tags entsprechend, damit Sie die Kampagne leicht identifizieren können. Zum Beispiel ist „Frühlingsverkauf_Kleider_2022“ besser als nur „Verkauf“.
  • Führen Sie eine Liste Ihrer UTM-Links in einer Tabelle, um alle Ihre Kampagnen zu verfolgen und einen schnellen Überblick zu erhalten.

Erstellen von UTM-Tags

Um Bestellungen aus Marketingkampagnen zu verfolgen, müssen Sie selbst UTM-Tags erstellen. Es gibt viele Seiten, auf denen Sie einen UTM-Link für Ihre Anzeigenkampagne erstellen können: UTM-Maker, Google Campaign URL Builder, UTM Builder und so weiter.

Wenn Sie eine E-Mail-Kampagne über Mailchimp ausführen oder von Ecwid bereitgestellte automatisierte Marketing-E-Mails aktiviert haben, werden UTM-Tags automatisch erstellt und die Quelle für Bestellungen mit Mailchimp oder Ecwid wird angezeigt.

Um UTM-Tags für Ihre Marketing-Kampagne zu erstellen:

  1. Einen UTM Builder öffnen. In unserem Beispiel ist es Google Campaign URL Builder.
  2. Geben Sie Ihre Website-URL, Kampagnenquelle, Kampagnenmedium und Kampagnennamen in die entsprechenden Felder ein:

    UTM_order_source_tracking__3_.png

  3. (optional) Füllen Sie die Felder Kampagneninhalt und Kampagnenbegriff aus, wenn Sie PPC-Anzeigen schalten. Wenn Sie Anzeigen mit Google Ads schalten und eine Kampagnen-ID haben, geben Sie diese in das entsprechende Feld ein.
  4. Scrollen Sie nach unten zur URL mit UTM-Tags und kopieren Sie den Link.
  5. Fügen Sie die URL mit UTM-Tags in Ihre Veröffentlichung in den sozialen Medien. Anzeige oder Banner ein. In unserem Beispiel ist es eine Facebook-Anzeige:

    UTM_order_source_tracking__4_.png

Sobald Sie Ihre Marketing- oder E-Mail-Kampagne online stellen, können Sie die Quelle für alle Bestellungen von Kunden nachverfolgen, die den Link mit UTM-Tags in Ihrer Ecwid-Verwaltung anklicken.

Bestellquelle in Ecwid anzeigen

Wenn ein Kunde auf den Link mit dem UTM-Tag klickt und eine Bestellung in Ihrem Shop tätigt, werden die Informationen über eine Bestellquelle auf der Seite „Bestellungen“ in Ihrer Ecwid-Verwaltung auf dem Desktop angezeigt.

Um die Bestellquelle zu überprüfen:

  1. Gehen Sie von Ihrer Ecwid-Verwaltung aus zu Meine Verkäufe → Bestellungen.
  2. Wählen Sie die Bestellung aus und klicken Sie auf Aktualisieren → Bestellung anzeigen.
  3. Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Die Bestellung wurde mithilfe einer markierten Quelle aufgegeben:

    utm_source.png

  4. Wenn mehr als eine Bestellung aus einer bestimmten Quelle vorhanden ist, klicken Sie auf Alle Bestellungen aus dieser Quelle anzeigen, um alle Bestellungen anzuzeigen.
Sie können eine CSV-Datei mit UTM-Tags auf Ihren Computer exportieren. So erhalten Sie einen vollständigen Überblick über Ihre Kampagnen, welche mehr Traffic bringt oder mehr Einnahmen generiert.

Nächste Schritte

Für weitere Informationen über die mit UTM erfassten Daten besuchen Sie das mit Ihrem Ecwid-Shop verbundene Google Analytics-Konto. In Google Analytics 4 finden Sie UTM-Daten auf der Seite Akquisition → Benutzer-Akquisition. In Google Universal Analytics befinden sich die UTM-Daten auf der Seite Akquisition → Kampagnen → Alle Kampagnen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Großartig! Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Das tut uns leid! Was ist schief gelaufen?
0 von 0 fanden dies hilfreich
10
Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Präferenzen zu speichern, die Effektivität unserer Kampagnen zu messen und anonymisierte Daten zu analysieren, um die Leistung unserer Website zu verbessern. Mit der Auswahl von „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies akzeptieren Ablehnen