Wissensdatenbank
Leitfäden
Academy
Video-Tutorials
Versuchen Sie es mit:
Zuletzt angesehene Artikel:

Inhaltsverzeichnis

Versandetiketten

Bei Bestellungen in Ihrem Ecwid-Shop kann es erforderlich sein, dass Produkte per Post über einen Spediteur Ihrer Wahl an Ihre Kunden und Kundinnen versandt werden. Hier kommen die Versandetiketten ins Spiel.

Die Versandetiketten enthalten alle Informationen, die der Spediteur für die Zustellung benötigt, einschließlich der Absender- und Empfängeradresse und des gewünschten Versandservices. Damit die Postboten in jeder Phase des Versands leicht auf diese Infos zugreifen können, bringen Sie ein Etikett an der Verpackung des Pakets an. So stellen Sie sicher, dass die Bestellung rechtzeitig bei Ihren Kunden und Kundinnen ankommt.

Sie können Etiketten direkt von Ihrer Ecwid-Verwaltung aus kaufen und drucken (verfügbar für die USA, Deutschland, Belgien und die Niederlande), Versandetiketten von Ihrem Spediteur erhalten oder einen Drittanbieter-Service nutzen.

Was ist ein Versandetikett?

Auf den Versandetiketten wird angegeben, wohin das Paket geliefert werden muss, sowie weitere versandspezifische Details. Jedes Etikett enthält Daten, die an ein bestimmtes Paket gebunden sind, sodass das Versandetikett nicht wiederverwendet werden kann.

Wie ein Etikett genau aussieht, hängt von Ihrem Spediteur und von Ihrer Sendung ab.

Hier sehen Sie ein Beispiel für ein USPS-Versandetikett einer Priority-Mail-Zustellung:

Priority Mail delivery.png 

Wie Sie sehen, enthält es die Adresse des Empfängers, die Absenderadresse (oder Rücksendeadresse), das Gewicht des Pakets, den Namen des angeforderten Dienstes, eine Verfolgungsnummer und einen eindeutigen Barcode, der vom Spediteur generiert wird.

All diese Informationen sind notwendig, um zu gewährleisten, dass Ihr Paket pünktlich und sicher zugestellt wird.

Bei internationalen Sendungen enthalten die Versandetiketten auch eine Zollerklärung, und Pakete mit Artikeln, die eine besondere Behandlung erfordern (z. B. zerbrechlich oder Gefahrgut (auf Englisch)), haben zusätzliche Markierungen.

Die Mitarbeitenden der Post scannen die Barcodes der Versandetiketten in jeder Filiale, sodass sich der Aufenthaltsort eines Pakets beim Zusteller mitverfolgen lässt.

Versandetiketten in der Ecwid-Verwaltung kaufen

Händler in den USA, Deutschland, Belgien oder den Niederlanden können das Porto bezahlen und Versandetiketten direkt auf der Bestellseite in der Ecwid-Verwaltung erwerben. Die Bestelldaten werden automatisch eingefügt, und Sie können nach dem Kauf des Etiketts eine E-Mail mit der Trackingnummer an Ihre Kunden und Kundinnen senden.

Der genaue Preis für das Versandetikett hängt von dem von Ihnen gewählten Speditionsdienst sowie von Ihrem Paket selbst und dessen Bestimmungsort ab. Im Allgemeinen ist das schnellste Angebot auch das teuerste.

Verfügbar in folgenden Tarifen: Venture, Business und Unlimited.

Händler, die in nicht unterstützten Ländern ansässig sind, und solche, die andere Anbieter nutzen, können Versandetiketten über Apps aus dem Ecwid App-Markt kaufen oder von ihrem Anbieter erhalten

Derzeit können Sie in Ihrer Ecwid-Verwaltung Versandetiketten für die folgenden Anbieter kaufen:

  • Vereinigte Staaten: USPS-Versandetiketten (auf Englisch) für nationale und internationale Sendungen. Die Preise sind niedriger als in der Postfiliale. Bei einigen Sendungen ist die Versicherung bereits inbegriffen, und Sie können Etiketten für Ihre Gefahrgutsendungen kaufen.
  • Deutschland: DHL-Versandetiketten für Sendungen innerhalb Deutschlands. Die Preise in der Ecwid-Verwaltung weichen von den DHL-Filialpreisen ab. Einige Dienstleistungen sind ermäßigt.
  • Niederlande: PostNL-Versandetiketten (auf Englisch) für nationale (innerhalb der EU) und internationale Sendungen. Die Preise in der Ecwid-Verwaltung weichen von den PostNL-Filialpreisen ab. Einige Dienstleistungen sind ermäßigt.
  • Belgien: Bpost-Versandetiketten  (auf Englisch) für nationale (innerhalb der EU) und internationale Sendungen.
Wir empfehlen Ihnen, die Versandetiketten in der Ecwid-Verwaltung zu kaufen, um Zeit zu sparen und eine nahtlose Verwaltung Ihrer Bestellungen zu gewährleisten.

Versandetiketten über Apps aus dem App-Markt kaufen

Wenn Sie sich in einem Land befinden, in dem der Kauf von Versandetiketten über die Ecwid-Verwaltung noch nicht unterstützt wird oder in dem der Kauf von Versandetiketten bei dem von Ihnen verwendeten Spediteur (FedEx, UPS usw.) nicht integriert ist, können Sie Apps aus dem Ecwid App-Markt installieren, um Versandetiketten zu kaufen und zu drucken. Die Bestelldaten aus der Verwaltung Ihres Shops werden mit der App synchronisiert, sodass Sie die Daten nicht mehr manuell eingeben müssen.

Der Ecwid App-Markt ist in folgenden Tarifen verfügbar: Venture, Business und Unlimited.

Es gibt eine Reihe von Versand-Apps von Drittanbietern, mit denen Sie Versandetiketten kaufen können. Die Apps variieren je nach den unterstützten Ländern und Versanddienstleistern.

Mit einer dieser Apps können Sie zum Beispiel Versandetiketten kaufen und drucken:

Um die App zu finden, die Ihnen gefällt, geben Sie einfach "shipping label" in die Suchleiste des Ecwid App-Markts ein.

Andere Möglichkeiten, Versandetiketten zu kaufen

Sie können Versandetiketten immer direkt bei der Post oder auf der Website Ihres Versandanbieters erwerben. Das kostet jedoch Zeit, da Sie die Adressen, das Gewicht/die Größe der Bestellung usw. manuell eingeben müssen.

Hier erfahren Sie, wie Sie Versandetiketten online erhalten:

Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, wie z. B. ein Etikett ohne Porto zu erstellen (z. B. wenn Sie den Versand mit Briefmarken oder einer Frankiermaschine bezahlen), können Sie sogar selbst ein Versandetikett nach der Vorlage Ihres Versandanbieters erstellen und drucken.

Nächste Schritte

Jetzt, da Sie einen Versandetikett für Ihr Paket haben, müssen Sie die Bestellung nur noch versenden.

  1. Drucken Sie das Versandetikett aus und befestigen Sie es sicher an dem Karton mit der Bestellung. Versuchen Sie, den Barcode nicht mit Klebeband zu überkleben, da dies das Scannen in der Postfiliale erschweren könnte.
  2. Geben Sie Ihr Paket in einer Filiale des Versanddienstleisters ab oder buchen Sie eine Abholung durch den Abholservice.
  3. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Status der Auftragsabwicklung auf Versandt ändern, damit der Kunde oder die Kundin eine E-Mail-Benachrichtigung mit einer Trackingnummer erhält.
War dieser Beitrag hilfreich?

Großartig! Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Das tut uns leid! Was ist schief gelaufen?
1 von 6 fanden dies hilfreich
10
Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihre Präferenzen zu speichern, die Effektivität unserer Kampagnen zu messen und anonymisierte Daten zu analysieren, um die Leistung unserer Website zu verbessern. Mit der Auswahl von „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Cookies akzeptieren Ablehnen